Arbeitsgruppe Zerebrovaskuläres System

Neurologische Klinik und Poliklinik

Gefäßerkrankungen stellen die häufigste Todesursache in den Industrieländern dar. Dabei steht der Schlaganfall in der Häufigkeit an zweiter Stelle nach dem Herzinfarkt. Der Schlaganfall ist darüber hinaus die häufigste Ursache einer bleibenden Behinderung im Erwachsenenalter. In Deutschland werden jährlich zwischen 200.000 und 250.000 Menschen wegen eines erstmalig oder wiederholt akut aufgetretenen Schlaganfalls behandelt.

Aus diesen Gründen beschäftigen wir uns mit der Erforschung spezieller Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten neurovaskulärer Erkrankungen. Besonderer Schwerpunkt bildet seit langem die Untersuchung der Plaquemorphologie, der Thrombogenese beim embolischen Infarkt und des persistierenden Foramen ovale. Außerdem beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit dem Schlaganfall als Modell zur Erforschung neurovegetativer Mechanismen und zentraler Schmerzverarbeitung.

Die Projekte werden in enger Zusammenarbeit mit Kollegen der Gefäßchirurgie, Neuroradiologie, Kardiologie, Psychiatrie und der Nuklearmedizin im Klinikum sowie dem INVADE Institut für Versorgungsforschung in Ebersberg durchgeführt.

Auf dieser Seite wollen Ihnen unser Team, aktuelle Projekte und unsere Publikationen vorstellen. Sollten Sie dazu Rückfragen haben oder weitere Informationen benötigen, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular.

Leitung Prof. Dr. med Holger Poppert

Prof. Dr. med. Holger Poppert

Oberarzt an der Neurologischen Klinik und Poliklinik

Download Vita | Kontakt

Forschungsprojekte

Eigene Projekte

In mehreren eigenen Projekten beschäftigt sich die Arbeitsgruppe mit den klinischen Grundlagen der Schlaganfallgenese und der Prävention sowie dem Schlaganfall als Modell zum besseren Verständnis neurovegetativer Mechanismen und der zentralen Schmerzverarbeitung.

Multicenterstudien

Um den Stellenwert bestehender Therapie- und Präventionsmaßnahmen einschätzen zu können und weiter zu entwickeln, benötigen wir große industrieunabhängige Studien. Wir unterstützen mehrere solcher Projekte im Schlaganfallbereich durch unsere Teilnahme.

Klinische Prüfstudien

Klinische Prüfungen sind eine zwingende Voraussetzung für die Entwicklung und Zulassung eines Arzneimittels. Mit der Teilnahme an ausgewählten Studien tragen unsere Studienpatienten einen großen Teil dazu bei, lebenswichtige Medikamente zu verbessern.

Dr. Regina Feurer
Dr. Regina FeurerFachärztin für Neurologie
Natalie Sonntag
Natalie SonntagAssistenzärztin
Dr. Mia Koch
Dr. Mia KochAssistenzärztin
Dr. Christian Seifert
Dr. Christian SeifertFacharzt für Neurologie
Dr. Benno Ikenberg
Dr. Benno IkenbergAssistenzarzt
Dr. Sebastian Graf
Dr. Sebastian GrafAssistenzarzt